Skip to main content

Dekonstruktionen

 

 

Der Künstler lotet hier eine minimalistische Formsprache aus, die in ihrer Einfachheit radikal wirkt. Dazu kommt die extrem feine Malerei, die hyperrealistisch und dadurch doch verfremdend dem Motiv ikonenhafte Ausstrahlung verleiht. Mit dieser Werkgruppe bewegt sich Hofmann ausdrücklich Richtung Abstraktion. Die Gegenstände selbst verlieren an unmittelbarer Bedeutung und zersetzen sich in ihre Bestandteile.