Copyright Christian Hofmann CHRISTIAN HOFMANN - BILDERZYKLEN VON DER ERHABENHEIT DES BANALEN Durch die Gegenständlichkeit seiner Malerei betrachtet Christian Hofmann die Welt, die ihn umgibt. So richtet er seinen Blick auf einzelne Ausschnitte der Wirklichkeit, um durch die Auswahl und Anordnung seiner ebenso singulären wie alltäglichen Motive zentrale Fragen des Seins zu ergründen. Seine Bilderzyklen gewähren einen sehr guten Einblick in die Grundthemen seines künstlerischen Schaffens. Als gegenständlicher Maler hat er stets ein offenes Auge für die Dinge, die ihn umgeben. Ihn spricht Alltägliches, wie Liegestühle, Stoffe oder auch Gegenstände aus Holz und Metall, die achtlos weggeworfen wurden, an. Ebenso vertraut sind uns die von Christian Hofmann gewählten Tiere, wie Hühner, Kühe und Ziegen, deren Porträts ein Spiegel des Menschlichen sind.